Willkommen im Landgestüt Zweibrücken


Auf dieser Internetseite erfahren Sie alles Wissenswerte sowie aktuelle Informationen über und rund um das Landgestüt Zweibrücken. 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne direkt an uns.

Ihr Landgestüt Zweibrücken

Großes Springturnier im Landgestüt – der Reit- und Fahrverein Zweibrücken eröffnet die Turniersaison 2016

Am Wochenende vom 09.04.-10.04.  findet im Landgestüt Zweibrücken ein Springturnier bis zur Klasse S statt. Als eines der ersten Turniere der Sportsaison 2016 erfreut sich das überregionale Springturnier des Reit- und Fahrvereins Zweibrücken bei den Reitern großer Beliebtheit.

Über 700 Nennungen von 200 Reitern gab es für das große Springturnier am Wochenende vom 09.04.-10.04. Das hat sogar die erfolgsverwöhnten Veranstalter des Reit- und Fahrvereins Zweibrücken überrascht. Die Veranstalter erklären sich den sehr großen Zuspruch zum einen dadurch, dass das überregionale Springturnier eines der ersten Turniere der Saison ist, zum anderen gewährleisten die optimalen Platzverhältnisse (mit dem Ebbe- und Flutsystem) im Landgestüt immer gut reitbare Böden auch bei unvorhersagbarem Aprilwetter.

Von der Einsteigerspringprüfung der Klasse E, über zahlreiche Jungpferdeprüfungen, bis hin zu Springprüfungen der schweren Klasse bietet die Turnierveranstaltung Teilnahmemöglichkeiten für Reiter aus allen Klassen, vom jugendlichen Reitanfänger bis zum ambitionierten Profi aus der Region. Ein besonderes Highlight für die Zuschauer wird sicherlich die Springprüfung der Klasse S*, die am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr stattfindet.

Der Eintritt zum Turnier ist kostenlos. Zuschauer und Sportler erwartet an diesem Wochenende ein reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen. Der Reit- und Fahrverein Zweibrücken freut sich, viele Reitsportler und Freunde des Reitsports an diesem Wochenende im Landgestüt Zweibrücken begrüßen zu dürfen.

Monty Roberts-Der Mann der mit den Pferden spricht

Eine faszinierende Persönlichkeit ohne Stillstand Monty Roberts ist mittlerweile 80 Jahre, aber Ruhestand ist ein Fremdwort für ihn. Vor Jahrzehnten hat er seine friedliche, gewaltfrei Arbeit mit Pferden begonnen und reist seitdem als Botschafter des respektvollen Umgangs mit ihnen, der sich auf Vertrauen und Freiwilligkeit gründet, statt auf Strafe, rund um den Globus. In den letzten 2 Jahren vergrößerte er seine Fangemeinde in Ländern, wie Slowenien und Ungarn und in Südamerika, aber nicht nur seine Anhängerschaft hat sich erweitert, sondern auch sein Wirken.

Monty Roberts arbeitet mittlerweile nicht ausschließlich mit Pferden, sondern zunehmend auch mit traumatisierten Menschen. Sein Ziel ist es, die Welt in einem friedlicheren und liebevolleren Zustand zu verlassen, als er sie bei seiner Geburt vorgefunden hat. Am Beispiel verschiedener Problempferde demonstriert er, wie einfach es ist, einen motivierten Kooperationspartner zu gewinnen, wenn er das Pferd bittet, etwas zu tun, als wenn man es mit Gewalt von ihm fordert. Dazu braucht man das Pferd nicht einmal anzufassen, geschweige denn anzubrüllen. Dabei erschreckt sich das Pferd nur und hat dann noch mehr Angst. Auch hier heißt das Zauberwort „Vertrauen“.

Und während der Vorstellung? Welche Probleme von Pferden werden da „behandelt“? Monty Roberts lernt die Pferde und auch ihre Thematik immer erst kurz vor der Show kennen. Generell werden vier Typen unterschieden: Das rohe Pferd, das noch nie einen Sattel getragen hat und lernt, ihn zu akzeptieren. Das Pferd, das beim Reiten Probleme bereitet wie buckeln, steigen oder davonstürmen. Das Pferd, das sich weigert, Hufe zu geben und sich anfassen zu lassen und damit ein Alptraum ist für jeden Hufschmied oder Tierarzt ist und das Pferd, das sich weigert, einen Pferdehänger zu betreten oder darauf stehen zu bleiben. Wir werden alle Pferde in der Show haben.

 

 Monty Roberts Deutschland-Österreich Tour 2016:

21. April 2016, 20 Uhr: Landgestüt, Zweibrücken

 23. April 2016, 20 Uhr: Kranichsteiner Hof, Darmstadt

30. April 2016, 20 Uhr: Haupt- u. Landgestüt Schwaiganger, Ohlstadt

5. Mai 2016, 20 Uhr: Magna Racino, Ebreichsdorf

7. Mai 2016, 20 Uhr: Pferdezentrum Stadl Paura

Weitere Informationen unter: www.montyroberts-tournee.com

oder Cindy Sell +49 931 88064 21

Facebook: www.facebook.com/montyroberts.tournee

Tickets unter: www.tourneen.com oder www.eventim.de oder www.ticketmaster.de

Weitere Tourneeinformationen und aktuelles Pressematerial unter www.tourneen.com

    Sie wollen Ihr Fohlen verkaufen? 

    Dann stellen Sie es doch hier online.

    Hier geht es zu unserer Facebook-Seite: